WP-Technik Kurs gewinnt Designpreis beim Bobby Car Solar Cup 2017

20. September 2017

Mit großem Erfolg hat das Team unserer Schule an dem „Bobby Car Solar Cup 2017 - OWL von Energie Impuls OWL e.V.“ teilgenommen. In der Kategorie optisches Design wurde am vergangenen Sonntag der erste Platz belegt. Der Schülerwettbewerb zum Thema erneuerbarer Energien fand, wie in den vergangenen Jahren, auf dem Gelände der Stadtwerke Bielefeld statt. Zum ersten Mal unter Beteiligung unserer Schule, die sich mit einem eigenen Fahrzeug der Konkurrenz stellte.

http://www.bobby-car-solar-cup.de

https://www.zf.com
http://www.hilker.com
http://www.hedeus.de


Beim diesjährigen Wettbewerb konnte unsere Schule in der Kategorie innovatives Design, den ersten Platz belegen und sich gegen 21 Mitbewerber durchsetzen. Der Technikwettstreit richtet sich an Schülerinnen und Schüler der Klassen 9 bis 13 aller allgemeinbildenden Schulen in OWL. Bereits im vergangenen Schuljahr haben die zehn Schülerinnen und Schüler des WP-Technikkurs unter der Leitung der Techniklehrerin Frau Abraham mit der Entwicklung, des UFOTEC getauften Fahrzeug begonnen. An mehreren Projekttagen und in vielen freiwilligen Stunden konstruierten die Teilnehmer und die Lehrerin das Fahrzeug. Doch, „Ohne die Unterstützung unserer Partnerunternehmen, hätten wir hier keinen Erfolg gehabt“, so Frau Abraham beim Pressetermin bei ZF. Schlussendlich war auch noch der Einsatz der mitgereisten Eltern gefragt. Kurz vor dem Rennen gab es noch kleine technische Probleme mit der Stromversorgung des Fahrzeugs, die mit Hilfe einiger technisch versierter Väter, in der Boxengasse behoben wurden.

Schon im Vorfeld konnten die Unternehmen ZF, Hilker Metallbau und die Hedeus GmbH als Partner und Unterstützer gewonnen werden. Es entstand so eine fruchtbare Kooperation zwischen Schule und Unternehmen, die in den kommenden Jahren ausgebaut werden soll. Das innovative Elektrofahrzeug erhält seinen Vortrieb durch einen 24 Volt Motor, der über zwei Solarplatten gespeist wird. Die Karosserie besteht aus einer formverleimten Konstruktion aus Pappelsperrholz und Edelstahlblechen. Die Schülerinnen und Schüler des Wahlpflichtfaches Technik der Klasse 9 entwickelten über sieben Monate hinweg kontinuierlich dieses einzigartige Elektromobil und das zum größten Teil eigenständig. Bei Besuchen der Partnerunternehmen wurden immer wieder die Umsetzung mit den Fachleuten der Firmen ausgelotet und Verbesserungen diskutiert. Zurück in der Schule wurden dann die dort entstandenen Ideen umgesetzt. „Nur durch ein großes Maß an Eigeninitiative war es möglich, dieses Projekt zu realisieren, wir danken allen Beteiligten für ihre sachkundige und kompetente Unterstützung“ sagte Frau Abraham nach dem Rennen. Auch Schulleiterin Frau Heike Hachmann zeigte sich beeindruckt: „Das Thema Elektromobilität konnte in diesem Projekt vorbildlich erfahrbar gemacht werden. Es ist erstaunlich was hier durch Engagement in relativ kurzer Zeit umgesetzt wurde.“


Kalender

Okt
12

Donnerstag, 12.10.2017 - Freitag, 20.10.2017

Okt
23

Montag, 23.10.2017 - Freitag, 03.11.2017

Nov
13

Montag, 13.11.2017 - Dienstag, 14.11.2017

Nov
14

Dienstag, 14.11.2017 14:00 - 16:00

Nov
14

Dienstag, 14.11.2017 18:00 - 20:00

Weitere Termine

Schule ohne Rassismus

LOGOsorsmc klein für Schulen 02.2016

Naturparkschule

Duemmer logo